ITU

Zwei Fallstudien zu begleitetem Wissenstransfer im Outsourcing : Implikationen für die Praxis

Research output: Conference Article in Proceeding or Book/Report chapterBook chapterResearch

View graph of relations

Dieses Kapitel berichtet von einem erfolgreichen und einem gescheiterten Wissenstransfer. In beiden Fällen sollte ein Softwareingenieur in einen neuen, komplexen Tätigkeitsbereich eingearbeitet werden. Die Fälle geben Einblicke darin, wie die Wissensempfänger Handlungsfähigkeit erworben haben, welche Herausforderungen dabei auftraten und wie die Begleitung des Wissenstransfers half, mit diesen Herausforderungen umzugehen. Die Fälle zeigen, 1) dass die angeleitete Arbeit an realen Aufgaben für Wissenstransfer essenziell ist, 2) dass Teams dabei mit kognitiver Überlastung der Wissensempfänger, mit anfänglich schwachen sozialen Beziehungen und mit ungünstigen Lernvorstellungen kämpfen und 3) wie begleiteter Wissenstransfer helfen kann, mit jeder dieser Herausforderungen umzugehen. Das Kapitel schließt mit einer Reihe von praktischen Empfehlungen für Wissenstransfer in komplexen Tätigkeitsbereichen.
Original languageEnglish
Title of host publicationErfolgreicher Wissenstransfer in agilen Organisationen
PublisherSpringer Gabler
Publication date2018
Publication statusPublished - 2018
Externally publishedYes

ID: 83248995